Herzlich Willkommen beim Quartettverein "Glocke" 1912 e.V. Wachtendonk!

Wir möchten uns an dieser Stelle vorstellen und Ihnen einige Informationen rund um den Männergesangverein geben.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und wünschen Ihnen ein unterhaltsamen Aufenthalt auf diesen Seiten.

 

 

 

 

Der Quartettverein "Glocke" aus Wachtendonk blickt zwar auf eine traditionsreiche Vergangenheit zurück, behält aber stets das Hier und Jetzt wie auch das Kommende, das Morgen in Blick.

Wir wollen uns stärker in das Bewusstsein unserer Mitbürger bringen, aber dabei keinesfalls unsere Wurzeln verleugnen.

 

Auch wenn sich die Zeiten seit dem Gründungsjahr 1912 gewaltig geändert haben, sind doch die Beweggründe für das Singen im Chor weitgehend die gleichen geblieben. Singen hält in vielerlei Hinsicht gesund: körperlich, geistig und auch sozial. Es wirkt nachgewiesenermaßen "ganzheitlich" und "nachhaltig".

 

Unser Gesang bereichert die Kultur des Ortes, unterstreicht die Verbundenheit und Zusammengehörigkeit zur Heimat - auch und gerade in der heutigen "modernen" Zeit. Wir sind stolz darauf Wachtendonker zu sein. Darum ist es uns erlaubt, das Wappen unseres Heimatortes in unserem Vereinsemblem zu führen.

 

Wir sind keine Profis und keine Solisten; das Singen ist unser aller Hobby. Trotzdem legen unser Dirigent und wir großen Wert auf Disziplin und Exaktheit. Die verschiedenen Stimmgruppen ergänzen sich einerseits, wetteifern aber auch miteinander, um das best mögliche gesangliche Ergebnis zu erzielen.

 

Jeder Sänger ist gleichberechtigt und gleich wichtig. Nur die Gesamtheit ergibt das Gesamtwerk im harmonischen Zusammenspiel aller Beteiligter - wie in einem Orchester mit verschiedenen Instrumenten.

Ein Chor bringt ein Lied erst wahrhaft zum Klingen - so rein wie das Geläut einer meisterhaft gefertigten Glocke.

In seltenen Fällen werden Lieder "unisono" gesungen, d. h. ein-stimmig.

 

Unser Repertoire ist reichhaltig und umfasst u. a. Kirchenlieder, Gospel; alte und jung gebliebene Schlager; Evergreens; Musical-Hits; neue, aktuelle deutschsprachige Hits und Gassenhauer; Heimat- und Trinklieder - Traditionelles und Zeitgenössisches. Es ist für wirklich jeden etwas dabei.

 

Was bedeutet aber nun der Begriff "Quartettverein"?

Damit sind die vier Stimmen oder Stimmgruppen gemeint:

Erster und Zweiter Tenor sowie Erster und Zweiter Bass, also von ganz "hoch" bis ganz "tief".

Wir treffen uns also nicht, um Quartett zu spielen, sondern um vierstimmig zu singen.

 

 

 

Wir sind Mitglied im Chorverband Linker Niederrhein.

 

Besucherzaehler

Der

 

Tradition

 

verbunden

-

der

 

Zukunft

 

verpflichtet

Dem

 

Wahren,

 

Guten,

 

Schönen

 

soll

 

unser Lied

 

ertönen.

Wachtendonk